Start
FIRM: Call for Research Project Proposals 2016
Geschrieben von: Prof. Dr. Frank Schuhmacher   

Call for Research Project Proposals 2016

Das Frankfurter Institut für Risikomanagement und Regulierung (FIRM) wird von der Gesellschaft für Risikomanagement und Regulierung e. V. getragen, in der namhafte Banken sowie Dienstleister, Verbände und das Land Hessen sich engagieren. Angesiedelt an den beiden Frankfurter Universitäten fördert das FIRM hochwertige Forschung und Lehre in den Themenfelder Risikomanagement und Regulierung. Die Betreuung der Forschung obliegt dem House of Finance der Goethe-Universität. Seit 2009 bewilligt das FIRM Mittel zur Durchführung von Forschungsprojekten.

Das FIRM bittet um Einreichung von Vorschlägen zur Finanzierung von Forschungsprojekten (2016) zu dem vorgenannten Gegenstandsbereich Risikomanagement und Regulierung. Wie in der letzten Antragsperiode erbitten wir Vorschläge zur Durchführung von wirtschaftswissenschaftlichen, juristischen oder interdisziplinären Forschungsarbeiten zwischen Wirtschaftswissenschaften und Jura.

Das Institut fördert typischerweise Projekte mit einer Dauer von (vorzugsweise) 12 bis 24 Monaten und sieht die Finanzierung einer 75%-Stelle sowie die Übernahme begrenzter Zusatzkosten vor. Auch Anträge von außerhalb Frankfurts sind willkommen – dabei soll bitte ein Bezug zu FIRM hergestellt werden. Die Anträge folgen einem Strukturmuster, das von der Webseite des FIRM herunterladbar ist – sie umfassen max. je vier Druckseiten. Die Deadline für die Einreichung von Anträgen im Jahr 2016 ist der 2.05.2016 – Folge-Einreichungstermine sind jeweils rd. ein Jahr später. Darüber hinaus werden die Antragsteller gebeten, ihre Veröffentlichungen in den letzten fünf Jahren anzugeben (diese Information geht nicht an die Gutachter, wird jedoch beim Vorstandsentscheid über den Projektzuschlag beachtet).

Wichtige Sponsoren des FIRM bieten angehenden Antragstellern im Vorfeld ihrer Antragstellung die Möglichkeit, Fragen zu ihrem geplanten Forschungsvorhaben (Gegenstand, Vorgehensweise und insbesondere Erfahrungen und Daten aus bisherigen Projekten) in einer Mail hereinzugeben. Mögliche Gesprächspartner, die sich bereit erklärt haben, diese Fragen per Mail zu beantworten, finden Sie in der Übersicht der jeweiligen Gremien (Vorstand, Beirat, Working Group). Interessenten an solchen Vorgesprächen wenden sich bitte bis spätestens 15.4.2015 (aber natürlich sehr gerne schon früher) per Mail an Prof. Dr. Wolfgang König, House of Finance, Goethe-Universität Frankfurt ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ), umreißen dabei in 10-15 Zeilen ihr geplantes Forschungsvorhaben, formulieren ihre Fragen und benennen das das FIRM unterstützende Unternehmen oder die Person, mit welcher sie/er vorab ins Gespräch kommen möchten.

Drei ausgewiesene externe Fachleute empfehlen dem Vorstand des FIRM eine Rangreihung der eingereichten Forschungsvorhaben in einem doppelt-blinden Begutachtungsprozess. Beurteilungskriterien sind u. a. theoretische Fundierung, methodische Sauberkeit (Rigour) und Relevanz der angestrebten Ergebnisse. Von den Geförderten wird erwartet, dass sie bei Bedarf die Ergebnisse im Rahmen einer Tagung im Großraum Frankfurt präsentieren respektive im Kontext eines Lehrprogramms des FIRM wiederholen.

Ein Antrag auf Förderung eines Forschungsprojekts sollte nicht mehr als vier Druckseiten umfassen und folgende Informationen enthalten:

  • Titel des Projekts
  • Namen der verantwortlichen Forscher/innen und ihre Institutionen
  • Namen der Person, über welche FIRM mit den Antragstellern kommuniziert (mit Mailadresse und Telefonnummer)
  • Hintergrund des Antrags – heutiger wissenschaftlicher Stand der Erkenntnis
  • Kernidee des Projekts – was soll mit welchem Erkenntnisverfahren zusätzlich zum heutigen Stand des Wissens erarbeitet werden?
  • Ressourcenbedarf – Personalkapazität, Projektlaufzeit, ggf. zusätzliche Sachmittel
  • Zusätzlich bitte in einer getrennten Datei: Veröffentlichungsverzeichnis der Forscher/innen in den letzten fünf Jahren (diese Information geht nicht an die externen Gutachter)

Bitte senden Sie die beiden Dateien an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte – bevorzugt per Mail – an: Prof. Dr. Wolfgang König, Geschäftsführender Direktor des House of Finance, Theodor-W.-Adorno-Platz 3, 60323 Frankfurt, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel: +49 (0)69 798 34000.


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 10. März 2016 um 16:13 Uhr
 
University of St.Gallen: Doctoral Student/Research Assistant
Geschrieben von: Rouven Wiegard   

Professor Dr. Martin Brown who holds a chair in “Banking” at the  University of St.Gallen (s/bf-HSG) is seeking to hire a

Doctoral Student/Research Assistant

per September 1, 2016.

This position is targeted towards students who have recently completed or are about to complete a Master's degree in Economics or Finance and aim to pursue academic oriented doctoral studies. Candidates are expected to enroll in one of the Ph.D. programs in finance or economics at the University of St.Gallen. The position as a doctoral student is tied to a 4-year position as a research assistant.

Applicants should have a strong interest in financial intermediation (the microeconomics of banking) and/or household finance and behavioral economics. Excellent quantitative skills as well as advanced English and German language skills are required for this position.

Information regarding our current research and teaching activities can be found at: http://www.sbf.unisg.ch/en/lehrstuehle/lehrstuhl_brown

Applications including a letter of motivation, a transcript of grades and a CV should be submitted by email by March 30, 2016 to Beatrix Kobelt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Swiss Institute of Banking and Finance s/bf-HSG | University of St.Gallen |  Rosenbergstrasse 52 | 9000 St.Gallen | www.sbf.unisg.ch

 
Wirschaftsuniversität Wien: Call for Application: Full Professor of Investments and Energy Markets
Geschrieben von: Rouven Wiegard   

Call for Applications (pursuant to § 99 UG 2002):

Full Professor of Investments and Energy Markets
(Ref.no. 2016-03)
WU (Vienna University of Economics and Business)

WU (Vienna University of Economics and Business) is currently inviting applications for the position of a Full Professor1 of Investments and Energy Markets at the Department of Finance, Accounting and Statistics (duration of employment is 5 years, temporary replacement position).

WU is one of the largest business universities in the European Union and is centrally located at the heart of Europe. The University maintains an excellent position as a center for research and teaching and attracts an international group of students and faculty. It offers a broad range of undergraduate, graduate, and executive programs in the area of business, economics, and business law. WU has been granted triple accreditation by EQUIS, AACSB, and AMBA, and is a member of a number of international networks such as PIM and CEMS.

The new professor of Investments and Energy Markets will join the Institute for Finance, Banking and Insurance at WU’s Department of Finance Accounting and Statistics. He or she is expected to have established an international reputation as a researcher in his/her field and have an outstanding publication record.

Required Skills and Qualifications: a) a solid academic qualification (e.g. PhD, habilitation) in finance or a related area; b) an outstanding international reputation in high quality scholarship in the area of corporate finance and investments with special focus on energy markets, especially by having demonstrated the ability to publish in top-tier journals of the field; c) teaching qualifications at undergraduate and graduate level; d) a strong record in attracting research funding; e) leadership qualities; f) gender mainstreaming skills.

The successful candidate will participate in teaching programs at all levels (bachelor, MSc, doctorate) and we expect the new professor to take an active role in the ongoing development of the academic programs.

Teaching experience in English is required; teaching experience in German is not necessary. Non-German-speaking candidates will be expected to acquire proficiency in German over a certain period of time.

The new professor is expected to take an active role in the University’s self-governance.

For details of the position, please contact Professor Stefan Bogner, Chairman, Department of Finance, Accounting and Statistics, by phone: +43-1-31336-4242, or email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Candidates should send their applications (including all relevant documents, curriculum vitae, list of publications, list of classes held, etc.) to the Rector of WU Wirtschaftsuniversität Wien, Professor Edeltraud Hanappi-Egger, Welthandelsplatz 1, 1020 Vienna. Electronic applications can be sent to Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Please quote the reference no. given above when submitting your application. Applications must be submitted by March 9th, 2016.

WU is an Equal Opportunity Employer and is committed to diversity and inclusion. WU seeks to increase the number of its female faculty members and qualified women are strongly encouraged to apply. In case of equal qualification, female candidates will be given preference. People with disabilities are also encouraged to apply and will be supported during each stage of the employment cycle. WU has established an Equal Opportunities Working Group, which is involved in all selection proceedings pursuant to § 42 of the 2002 Universities Act.

WU has been awarded the “University and Family Audit” and assists dual career couples. For further details, please see www.wu.ac.at.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. Februar 2016 um 12:47 Uhr
 
Wirschaftsuniversität Wien: Call for Application: Full Professor of Banking and Finance
Geschrieben von: Rouven Wiegard   

Call for Applications (pursuant to § 99 UG 2002):

Full Professor of Banking and Finance
(Ref.no. 2016-02)
WU (Vienna University of Economics and Business)

WU (Vienna University of Economics and Business) is currently inviting applications for the position of a Full Professor1 of Banking and Finance at the Department of Finance, Accounting and Statistics (duration of employment is 5 years, temporary replacement position).

WU is one of the largest business universities in the European Union and is centrally located at the heart of Europe. The University maintains an excellent position as a center for research and teaching and attracts an international group of students and faculty. It offers a broad range of undergraduate, graduate, and executive programs in the area of business, economics, and business law. WU has been granted triple accreditation by EQUIS, AACSB, and AMBA, and is a member of a number of international networks such as PIM and CEMS.

The new professor of Banking and Finance will join the Institute for Finance, Banking and Insurance at WU’s Department of Finance Accounting and Statistics. He or she is expected to have established an international reputation as a researcher in his/her field and have an outstanding publication record.

Required Skills and Qualifications: a) a solid academic qualification (e.g. PhD, habilitation) inbanking, finance, or a related area; b) an outstanding international reputation in high quality scholarship in the area of fixed income analysis and credit risk, especially by having demonstrated the ability to publish in top-tier journals of the field; c) teaching qualifications at undergraduate and graduate level; d) a strong record in attracting research funding; e) leadership qualities; f) gender mainstreaming skills.

The successful candidate will participate in teaching programs at all levels (bachelor, MSc, doctorate) and we expect the new professor to take an active role in the ongoing development of the academic programs.

Teaching experience in English is required; teaching experience in German is not necessary. Non-German-speaking candidates will be expected to acquire proficiency in German over a certain period of time.

The new professor is expected to take an active role in the University’s self-governance.

For details of the position, please contact Professor Stefan Bogner, Chairman, Department of Finance, Accounting and Statistics, by phone: +43-1-31336-4242, or email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Candidates should send their applications (including all relevant documents, curriculum vitae, list of publications, list of classes held, etc.) to the Rector of WU Wirtschaftsuniversität Wien, Professor Edeltraud Hanappi-Egger, Welthandelsplatz 1, 1020 Vienna. Electronic applicationscan be sent to Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Please quote the reference no. given above when submitting your application. Applications must be submitted by March 9th, 2016.

WU is an Equal Opportunity Employer and is committed to diversity and inclusion. WU seeks to increase the number of its female faculty members and qualified women are strongly encouraged to apply. In case of equal qualification, female candidates will be given preference. People with disabilities are also encouraged to apply and will be supported during each stage of the employment cycle. WU has established an Equal Opportunities Working Group, which is involved in all selection proceedings pursuant to § 42 of the 2002 Universities Act.

WU has been awarded the “University and Family Audit” and assists dual career couples. For further details, please see www.wu.ac.at.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. Februar 2016 um 12:52 Uhr
 
Call for Papers: Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik 2016
Geschrieben von: Prof. Dr. Frank Schuhmacher   

Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik 2016

4.-7. September 2016 in Augsburg

Die Jahrestagung besteht aus einem Kerntagungsteil mit eingeladenen Vorträgen zum Thema

"Demographischer Wandel"

und einen offenen Tagungsteil mit freien Themen.


Referate und „Organized Sessions“ zur offenen Tagung können aus allen Arbeitsgebieten der Wirtschaftswissenschaften eingereicht werden. Interessenten sind eingeladen, Beiträge einzureichen, indem Sie den Instruktionen auf dem Konferenzportal folgen:

http://www.socialpolitik.eu

Einsendeschluss für Einreichungen ist der 1. März 2016 (24:00 Uhr).

Die Einreichungen werden von anonymen Gutachtern bewertet und daraufhin von der Vorbereitungskommission ausgewählt. Mit einer Entscheidung der Kommission kann bis zum 15. Mai 2016 gerechnet werden.

Die Mitgliedschaft im Verein für Socialpolitik und die damit verbundene Annahme des Ethikkodex des Vereins sind Voraussetzungen für das Halten eines Vortrags auf der Jahrestagung. Die Mitgliedschaft kann nach Annahme des Beitrags auf der Homepage des Vereins beantragt werden.

Angenommene Beiträge werden in der Online-Publikationsdatenbank EconStor der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft) als Teil der Sammlung aller VfS-Tagungsbeiträge veröffentlicht. Eine anderweitige Veröffentlichung durch den Verein für Socialpolitik ist nicht vorgesehen.

Vorbereitungskommission der offenen Tagung:

Nicola Fuchs-Schündeln (Goethe-Universität Frankfurt), Vorsitzende
Almuth Balleer (RWTH Aachen)
Matei Demetrescu (Universität zu Kiel)
Reto Foellmi (Universität St. Gallen)
Susanne Goldlücke (Universität Konstanz)
Kerstin Röder (Universität Augsburg)
Philipp Schmidt-Dengler (Universität Wien)
Moritz Schularick (Universität Bonn)
Anja Schöttner (Humboldt-Universität zu Berlin)
Michelle Sovinsky (Universität Mannheim)
Alexandra Spitz-Oener (Humboldt-Universität zu Berlin)
Olaf W. Reimann (Berlin), Organisation

Vorbereitung der Kerntagung:

Uwe Sunde (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Lokale Organisation:

Peter Welzel (Universität Augsburg)

 

Verein für Socialpolitik
Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
www.socialpolitik.org

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. Februar 2016 um 11:05 Uhr
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 62

Wer ist online

Wir haben 50 Gäste online