Start Stellenanzeigen
Stellenanzeigen
Leibniz Universität Hannover: Universitätsprofessur für Volkswirtschaftslehre PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Davinia Rodríguez Cardona   

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ist eine

Universitätsprofessur (BesGr. W 3 NBesO) für Volkswirtschaftslehre

mit Schwerpunkt Geld und Internationale Finanzwirtschaft

 

zum 01. Oktober 2017 zu besetzen.


Gesucht wird eine im Bereich Geld und Internationale Finanzwirtschaft in quantitativer Forschung international ausgewiesene Persönlichkeit, die Erfahrung oder Potenzial bei der Einwerbung von Drittmitteln und Forschungsprogrammen haben soll. Erwartet wird die Übernahme von Lehraufgaben in der Volkswirtschaftslehre, insbes. im Bereich Geld und Internationale Finanzwirtschaft, in den Bachelor- und Masterstudiengängen sowie von Aufgaben in der Nachwuchsförderung. Ferner wird ein starkes Engagement in dem Forschungsschwerpunkt „Finance“ erwartet. Gewünscht ist zudem eine Mitwirkung im Forschungsschwerpunkt „Development“.


Die Aufgaben im Allgemeinen und die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus dem Niedersächsischen Hochschulgesetz (NHG). Einzelheiten werden auf Anfrage erläutert.


Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.


Die Leibniz Universität Hannover hat sich das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen deutlich zu erhöhen. Wissenschaftlerinnen werden deshalb nachdrücklich um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.


Das Leitbild der Leibniz Universität Hannover misst insbesondere der intensiven Beratung und Betreuung der Studierenden und der Einbindung der Universität in der Region und Niedersachsen neben der internationalen Orientierung von Lehre und Forschung einen hervorragenden Wert bei. Deshalb erwartet sie von den Professorinnen und Professoren, dass sie zur Förderung dieses Zieles ihren Lebensmittelpunkt in die Region Hannover legen.

Bewerberinnen und Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits im Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.


Für Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Marcel Prokopczuk, Institut für Finanzmarkttheorie, Tel. 0511 762 5225, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , gerne zur Verfügung.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen gerne per Mail bis zum 8. März 2017 an:

 

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
Prof. Dr. Jens Robert Schöndube
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
http://www.uni-hannover.de/jobs

 

 

 
Philipps-Universität Marburg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Prof. Dr. Frank Schuhmacher   

Am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Juniorprofessur Accounting & Finance, Prof. Dr. Oscar Stolper, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von drei Jahren, soweit keine Qualifizierungsvorzeiten anzurechnen sind, die Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

(Qualifizierungsstelle Promotion)

 

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Es handelt sich um eine befristet zu besetzende Qualifikationsstelle, deren Befristungsdauer der angestrebten Qualifizierung angemessen ist. Im Rahmen der übertragenen Aufgaben wird die Möglichkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit geboten, die der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung dient. Die Befristung richtet sich nach § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG. Die Präsentation Ihrer eigenen Forschungsarbeiten auf Konferenzen im In- und Ausland sowie deren Publikation in renommierten Fachzeitschriften wird aktiv unterstützt.

Zu den Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre sowie die Übernahme von Lehraufgaben im o. g. Fachgebiet.

Vorausgesetzt wird ein mindestens mit der Note „gut“ abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) im Fach Betriebswirtschaftslehre oder Volkswirtschaftslehre. Erwünscht ist darüber hinaus eine Studienschwerpunktsetzung in den Bereichen Bank-/Finanzwirtschaft sowie Statistik/Ökonometrie. Erwartet wird ein ausgeprägtes Interesse an Fragestellungen auf den Gebieten der empirischen Kapitalmarktforschung sowie des Anlageverhaltens privater Haushalte. Erforderlich sind sehr gute Englischkenntnisse, ein hohes Maß an Eigeninitiative und analytischem Denkvermögen sowie Kreativität und Teamfähigkeit.

Für Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Oscar Stolper unter 06421/28 21 702 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. gerne zur Verfügung.

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Bewerberinnen/Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bewerbungsunterlagen sind bis zum 15.01.2017 unter Angabe der Kennziffer fb02-0016-wmz-2016 an die Dekanin des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Philipps-Universität Marburg, Universitätsstraße 25, 35032 Marburg zu senden.

 
Universität Mannheim: Postdoc-Position PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Prof. Dr. Frank Schuhmacher   

The chair for corporate finance at the University of Mannheim Business School seeks applications for a

Postdoctoral position in corporate finance

The position will be offered for a period of three years and is not tenure-track. The main teaching obligation is the instruction of exercise sessions at the bachelor level (8 hours of 45 minutes each per week during both semesters).

JOB QUALIFICATIONS: Interested candidates should have a Ph.D. in finance or a related discipline, a demonstrated ability to conduct high-level research and teaching experience.

ABOUT THE SCHOOL AND THE FINANCE AREA: The University of Mannheim Business School is Germany’s premier business school, which consistently achieves top positions in national as well as international rankings for its research and teaching, see http://www.bwl.uni-mannheim.de/en/ and http://www.mannheim-business-school.com/mbs-key-facts/rankings.html for more information. The finance area is one of the largest and most research-active in Germany and offers an excellent research environment, see http://finance.bwl.uni-mannheim.de/ for more information.

APPLICATION PROCEDURE: Please send all applications and supporting documentation including two reference letters to Prof. Ernst Maug Ph.D., at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Please submit documents in pdf-format if possible, until November 14th 2016. The University of Mannheim is an equal opportunity, affirmative action employer and encourages applications from women, minorities, and candidates with disabilities.

 
Leibniz Universität Hannover: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Prof. Dr. Frank Schuhmacher   

An der Professur für Finanzmärkte (Institutsdirektor Prof. Dr. Marcel Prokopczuk) des Instituts für Finanzmarkttheorie der Leibniz Universität Hannover ist eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(EntgGr. 13 TV-L)

mit 75% der regulären Arbeitszeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt (oder nach Vereinbarung) zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Die Mitarbeiter des Instituts beschäftigen sich mit empirischen und theoretischen Fragestellungen der Finanzmarktforschung. Schwerpunkte sind: Commodity Markets, Derivatives, Empirical Asset Pricing, Risk Management und Fixed-Income Markets. Es bestehen vielfältige Kontakte und Kooperationen mit internationalen Partnern.

Aufgaben

Das Aufgabenspektrum umfasst die Durchführung von Forschungsprojekten, die Betreuung und Durchführung von Lehrveranstaltungen, sowie eine Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung. Das Erstellen einer kumulativen Dissertationsschrift ist zentraler Bestandteil Ihrer Aufgaben. Die Teilnahme an internationalen Konferenzen wird unterstützt.

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist ein sehr guter Abschluss (Diplom bzw. Master) in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder verwandten Studiengang (z.B. Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, etc.). Gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Finanzwirtschaft, insbesondere Kapitalmärkte, sowie quantitativer Methoden und der englischen Sprache werden vorausgesetzt.

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Fabian Hollstein (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) gerne zur Verfügung. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen in elektronischer Form (pdf) per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

 
KIT: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Prof. Dr. Frank Schuhmacher   

Am Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen (FBV) des Karlsruher Instituts für Technologie sind in der Abteilung Finanzwirtschaft und Banken von Prof. Dr. Martin Ruckes zum nächstmöglichen Zeitpunkt, frühestens ab 1. Dezember 2016,

zwei Stellen als wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

nach TVL E-13 mit einem Umfang von 75 % zu vergeben. Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in Forschung und Lehre auf dem vom Lehrstuhl schwerpunktmäßig vertretenen Gebiet der Unternehmensfinanzierung sowie die eigenverantwortliche Konzeption von Lehrveranstaltungen, wie u.a. einem E-Learning-Modul zum Thema Risikomanagement. Gelegenheit zu eigenständiger Forschung (Promotion) wird gegeben.

Wir bieten einen attraktiven Arbeitsplatz an einer international renommierten Forschungsuniversität sowie die Integration in ein motiviertes Team mit internationalen Forschungskooperationen mit Schwerpunkt USA. Als Doktorand/in erhalten Sie umfangreiche Unterstützung und eine enge Betreuung durch Prof. Ruckes und das Team des FBV. Zudem wird die Teilnahme an vielfältigen Weiterbildungsangeboten aktiv gefördert.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit einschlägigem Bezug zum Themenfeld Unternehmensfinanzierung. Idealerweise zeichnen sich Bewerber/innen aus durch hohes Engagement, Bereitschaft zum eigenständigen Arbeiten sowie sehr gute analytische Fähigkeiten und Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Eine fundierte Ausbildung in wissenschaftlichen (theoretischen oder empirischen) Methoden ist von Vorteil. Teamfähigkeit sowie ein ausgeprägtes Interesse an den Forschungsgebieten des Lehrstuhls werden als selbstverständlich vorausgesetzt.

Die Bewerberauswahl beginnt am 31. Oktober 2016; auch später eingehende Bewerbungen werden berücksichtigt, solange die Stellen noch nicht besetzt sind. Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Lebenslauf und relevanter Zeugnisse an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat (0721 – 608 43427).

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 46