Start Neuigkeiten FIRM: Call for Research Project Proposals 2016
FIRM: Call for Research Project Proposals 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Prof. Dr. Frank Schuhmacher   
Donnerstag, den 10. März 2016 um 15:54 Uhr

Call for Research Project Proposals 2016

Das Frankfurter Institut für Risikomanagement und Regulierung (FIRM) wird von der Gesellschaft für Risikomanagement und Regulierung e. V. getragen, in der namhafte Banken sowie Dienstleister, Verbände und das Land Hessen sich engagieren. Angesiedelt an den beiden Frankfurter Universitäten fördert das FIRM hochwertige Forschung und Lehre in den Themenfelder Risikomanagement und Regulierung. Die Betreuung der Forschung obliegt dem House of Finance der Goethe-Universität. Seit 2009 bewilligt das FIRM Mittel zur Durchführung von Forschungsprojekten.

Das FIRM bittet um Einreichung von Vorschlägen zur Finanzierung von Forschungsprojekten (2016) zu dem vorgenannten Gegenstandsbereich Risikomanagement und Regulierung. Wie in der letzten Antragsperiode erbitten wir Vorschläge zur Durchführung von wirtschaftswissenschaftlichen, juristischen oder interdisziplinären Forschungsarbeiten zwischen Wirtschaftswissenschaften und Jura.

Das Institut fördert typischerweise Projekte mit einer Dauer von (vorzugsweise) 12 bis 24 Monaten und sieht die Finanzierung einer 75%-Stelle sowie die Übernahme begrenzter Zusatzkosten vor. Auch Anträge von außerhalb Frankfurts sind willkommen – dabei soll bitte ein Bezug zu FIRM hergestellt werden. Die Anträge folgen einem Strukturmuster, das von der Webseite des FIRM herunterladbar ist – sie umfassen max. je vier Druckseiten. Die Deadline für die Einreichung von Anträgen im Jahr 2016 ist der 2.05.2016 – Folge-Einreichungstermine sind jeweils rd. ein Jahr später. Darüber hinaus werden die Antragsteller gebeten, ihre Veröffentlichungen in den letzten fünf Jahren anzugeben (diese Information geht nicht an die Gutachter, wird jedoch beim Vorstandsentscheid über den Projektzuschlag beachtet).

Wichtige Sponsoren des FIRM bieten angehenden Antragstellern im Vorfeld ihrer Antragstellung die Möglichkeit, Fragen zu ihrem geplanten Forschungsvorhaben (Gegenstand, Vorgehensweise und insbesondere Erfahrungen und Daten aus bisherigen Projekten) in einer Mail hereinzugeben. Mögliche Gesprächspartner, die sich bereit erklärt haben, diese Fragen per Mail zu beantworten, finden Sie in der Übersicht der jeweiligen Gremien (Vorstand, Beirat, Working Group). Interessenten an solchen Vorgesprächen wenden sich bitte bis spätestens 15.4.2015 (aber natürlich sehr gerne schon früher) per Mail an Prof. Dr. Wolfgang König, House of Finance, Goethe-Universität Frankfurt ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ), umreißen dabei in 10-15 Zeilen ihr geplantes Forschungsvorhaben, formulieren ihre Fragen und benennen das das FIRM unterstützende Unternehmen oder die Person, mit welcher sie/er vorab ins Gespräch kommen möchten.

Drei ausgewiesene externe Fachleute empfehlen dem Vorstand des FIRM eine Rangreihung der eingereichten Forschungsvorhaben in einem doppelt-blinden Begutachtungsprozess. Beurteilungskriterien sind u. a. theoretische Fundierung, methodische Sauberkeit (Rigour) und Relevanz der angestrebten Ergebnisse. Von den Geförderten wird erwartet, dass sie bei Bedarf die Ergebnisse im Rahmen einer Tagung im Großraum Frankfurt präsentieren respektive im Kontext eines Lehrprogramms des FIRM wiederholen.

Ein Antrag auf Förderung eines Forschungsprojekts sollte nicht mehr als vier Druckseiten umfassen und folgende Informationen enthalten:

  • Titel des Projekts
  • Namen der verantwortlichen Forscher/innen und ihre Institutionen
  • Namen der Person, über welche FIRM mit den Antragstellern kommuniziert (mit Mailadresse und Telefonnummer)
  • Hintergrund des Antrags – heutiger wissenschaftlicher Stand der Erkenntnis
  • Kernidee des Projekts – was soll mit welchem Erkenntnisverfahren zusätzlich zum heutigen Stand des Wissens erarbeitet werden?
  • Ressourcenbedarf – Personalkapazität, Projektlaufzeit, ggf. zusätzliche Sachmittel
  • Zusätzlich bitte in einer getrennten Datei: Veröffentlichungsverzeichnis der Forscher/innen in den letzten fünf Jahren (diese Information geht nicht an die externen Gutachter)

Bitte senden Sie die beiden Dateien an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte – bevorzugt per Mail – an: Prof. Dr. Wolfgang König, Geschäftsführender Direktor des House of Finance, Theodor-W.-Adorno-Platz 3, 60323 Frankfurt, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel: +49 (0)69 798 34000.


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 10. März 2016 um 16:13 Uhr