Start Neuigkeiten Call for Papers: 5. Rostocker Dienstleistungstagung
Call for Papers: 5. Rostocker Dienstleistungstagung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Prof. Dr. Frank Schuhmacher   
Mittwoch, den 27. Januar 2016 um 18:05 Uhr

5. Rostocker Dienstleistungstagung

15. - 16. September 2016

Call for Papers

Die Erforschung einzelner Dienstleistungen und ganzer Dienstleistungsbranchen hat national wie international einen zentralen Stellenwert erlangt. Der Forschungsbedarf ist aber weiterhin groß, da sich die bislang entwickelten Konzepte und Theorien zur Analyse von industriellen Aktivitäten nicht grundsätzlich auf den Dienstleistungssektor mit seinen immateriellen Gütern übertragen lassen.

Der Forschungsschwerpunkt des Instituts für Betriebswirtschaftslehre der Universität Rostock liegt daher im Bereich „Dienstleistungsmanagement und Dienstleistungsmärkte“. Zur Förderung des wissenschaftlichen Austauschs über diese Thematik führt das Institut deshalb – nun bereits zum fünften Mal – eine Tagung in Rostock über die neuesten Entwicklungen in der Dienstleistungsforschung durch. Diese Tagung dient Betriebswirten/-innen, Volkswirten/-innen, Wirtschaftspsychologen/-innen, Soziologen/-innen und auch anderen dienstleistungsorientierten Forschungsdisziplinen zum wissenschaftlichen Diskurs. Die Tagung wird von Prof. Dr. Friedemann Nerdinger (Universität Rostock) mit einer Key-Note Speech eröffnet.

Wir laden hiermit Interessenten/-innen ein, sich mit der Präsentation ihrer Forschungsergebnisse an der fünften Rostocker Dienstleistungstagung zu beteiligen. Vorgesehen sind sowohl Vorträge (30 min. sowie 15 min. für Korreferat und Diskussion) als auch Posterpräsentationen. Erwünscht sind Beiträge aus allen wissenschaftlichen Disziplinen, die sich mit der Erforschung von Dienstleistungen beschäftigen. Neben Arbeiten, die sich funktionalen Aspekten des Dienstleistungsmanagements widmen, wie z.B. der Arbeitsgestaltung, der Interaktion zwischen Mitarbeitern und Kunden, der Gestaltung innovativer Dienstleistungen oder dem Dienstleistungscontrolling, sind auch Beiträge erwünscht, die Dienstleistungen aus der institutionellen Perspektive betrachten und Besonderheiten einzelner Dienstleistungen und Dienstleister (Finanzdienstleister, Tourismusunternehmen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Logistikunternehmen, usw.) in den Vordergrund stellen. Wie auch bei den vergangenen Rostocker Dienstleistungstagungen wird auch 2016 ein Best Paper Award sowie ein Best Poster Award verliehen.

Bitte reichen Sie Ihren Beitrag als Extended Abstract (max. 500 Wörter) in deutscher oder englischer Sprache bis zum 15. März 2016 über https://www.conftool.net/dl-tagung-2016/ ein. Der Extended Abstract sollte die Forschungsfrage und -methodik sowie die wesentlichen Ergebnisse enthalten. Über Annahme bzw. Ablehnung des Beitrags wird bis zum 29. April 2016 informiert. Bei Annahme des Beitrags soll bis zum 22. August 2016 ein Full Paper nachgereicht werden. Dieses Paper wird nicht veröffentlicht, sondern dient dem/der Korreferenten/-in zur Vorbereitung auf die Diskussion. Weitere Informationen über die Tagung, das begleitende Programm für Nachwuchswissenschaftler/-innen sowie eine Formatvorlage für den Extended Abstract finden Sie im Internet unter

http://www.dl-tagung.de/.

 

Vorbereitungskommission
Prof. Dr. Martin Benkenstein, Prof. Dr. Christian Brock, Prof. Dr. Andreas Diettrich,
Prof. Dr. Stefan Göbel, Prof. Dr. Susanne Homölle, Prof. Dr. Michael Leyer,
Prof. Dr. Peter Lorson, Prof. Dr. Friedemann Nerdinger

Universität Rostock
Institut für Betriebswirtschaftslehre
Ulmenstraße 69, 18057 Rostock

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 27. Januar 2016 um 18:16 Uhr